Schlagwort-Archive: Interaktion

Lichtschrift Gimmik oder Gadget?

Dinge in die Luft zu schreiben kennen wir alle, ob mit Wunderkerzen mit entsprechenden Feuerzeugen – nur auf die Bewegung kommt es an. Dabei hat sich mir die Frage gestellt, wie ich die schnelle Bewegung meiner Hand mit einem Schriftzug verbinden kann.

Die Lösung habe ich wie immer im Internet gefunden: Die Fliegenklatsche. Ich programmiere eine Beschriftung ein und lasse diese dann wiedergeben.

fliegenklatsche

Quelle: Dimme’s World

Link zur Idee

Meine Website

Wir kennen ja bereits systeme wie z.B. Del.icio.us. Eine Seite auf der ich all meine Bookmarks verwalten kann und somit einen aggregierten Zugriff auf die Informationen im World Wide web habe. Allerdings geht das ganze in die nächste Stufe, diese heißt Page-Flakes. Hier kann ich alles integrieren,

– mein Wetter

– Informationen zu Zeitungen / Zeitschriften mit Headlines

– Youtube / Soduko und Entertainment

– eMail / Kalender / Aufgaben

Die Homepage trainiert die Bewertung und Verwaltung der zentralen Dokumente. Ich denke zur Strukturierung und Analyse ist die Seite bestens geeignet. Allerdings muss ich nach dem Hinweis von dem Blog recyle noch weitere Anmerkungen hinzufügen. Es existieren noch weitere Online Sampler, dazu zählen:

netvibes – eine Plattform mit sehr viel Potenzial bezüglich der web 2.0 Integration.

myswitchboard.de – eine weitere Plattform ist my Switchboard

Das wahre Leben

Sicher erinnern sich viele von uns noch an die Trueman show, jenen Film der 1998 in die Kinos gekommen ist und damals einen Hauptdarsteller präsentiert und alles um Ihn herum ist eine vollkommene Kulisse. Diese Kulisse ist seine Wirklichkeit und es präsentiert sich alles als reine Fiktion. Wer sich an den Film nicht direkt erinnert, anbei der Link zu wikipedia. Trueman wurde von Jim K. gespielt.

Allerdings haben wir eine entsprechende Realität auf dem TV Stream von Marcel, die deutsche Variante auf Webcam Basis: trueman.tv. Auf Trueman TV wird ein Exkurs in das Privatleben von einem jungen Mann aus Berlin gewagt, der bei jedem Schritt seines Lebens einen Begleiter an der Hand hat – die Kamera. Die Idee ist gut, soweit mir bekannt ist werden vor allem noch Sponsoren gesucht, also wer interesse hat, das Leben von Marcel zu sponsoren sei herzlich eingeladen.

Ist das unser web 2.0?