Schlagwort-Archive: Information

Personensuchmaschinen

Es existiert inzwischen ein großer Hype an Personensuchmaschinen im web. Davon eine kurze Übersicht.

Yasni.de – mein Favorit – Da schön ausgestaltet und auch mit guten Suchalgorithmen

people123.com – mein absoluter Platz 2 aufgrund einer guten Übersicht und einer schönen Aufmachung, direkt mit den vergangenen Suchen.

spock – der Starter des Hype.

Advertisements

Meine Website

Wir kennen ja bereits systeme wie z.B. Del.icio.us. Eine Seite auf der ich all meine Bookmarks verwalten kann und somit einen aggregierten Zugriff auf die Informationen im World Wide web habe. Allerdings geht das ganze in die nächste Stufe, diese heißt Page-Flakes. Hier kann ich alles integrieren,

– mein Wetter

– Informationen zu Zeitungen / Zeitschriften mit Headlines

– Youtube / Soduko und Entertainment

– eMail / Kalender / Aufgaben

Die Homepage trainiert die Bewertung und Verwaltung der zentralen Dokumente. Ich denke zur Strukturierung und Analyse ist die Seite bestens geeignet. Allerdings muss ich nach dem Hinweis von dem Blog recyle noch weitere Anmerkungen hinzufügen. Es existieren noch weitere Online Sampler, dazu zählen:

netvibes – eine Plattform mit sehr viel Potenzial bezüglich der web 2.0 Integration.

myswitchboard.de – eine weitere Plattform ist my Switchboard

Zugang zu wissenschaftlichen Ressourcen

Ich habe in letzter Zeit immer öfter den Zugriff zu den typischen wissenschaftlichen Quellen gesucht, was mich dazu geführt hat, mich wieder auf die Bibliothek zu stürzen und mich dort zu vergnügen. Insgesamt habe ich dort sehr viele interessante Artikel und Schriften gefunden, doch ich hoffe eigentlich, dass ich intensiver in Schriften suchen kann  – das es mir ermöglicht Informationen über das Internet zu geniereren. Kostenlos und ausserhalb von z.B. google.scholar. Dabei bin ich auf Open-access gestossen. Eine Plattform die genau diesen Ansatz verfolgt, Informationen für jedermann zu publizieren. Der Umfang wächst ständig und die Grundüberlegung finde ich wirklich ideal für Menschen wie mich, die sich ständig mit Publikation und Wissen beschäftigen.

Kindle von amazon

Ich lese gerne meine Dokumente am PC, allerdings strengt es meinen Kopf sehr stark an, daher hätte ich gerne eine Lösung die es möglich macht Seiten zu lesen auf einem Display, dass einem den Eindruck von einer Zeitung bietet. Dabei bin ich auf amazon.kindle gestossen. Ein Tool das genau dies bietet, es verbindet sich zum Amazon shop über Handynetze (allerdngs ohne Vertragsbindung).

Zeitschriften und Zeitungen sowie Bücher können direkt heruntergeladen werden. Auch Zeitschriftenabos werden direkt auf den Kindle exportiert. Auch Zeitungen werden jeden Morgen geliefert. Dazu gibt es die Integration von Informationen bezüglich der Wortbedeutung und entsprechende Textmarkierer. Das Lesen fällt sehr leicht und die Akkulaufzeit ist tagelang.

Allerdings ist diesen Weg nicht nur amazon gegangen Sony bietet den Sony Reader an, ein vergleichbares Gerät mit den entsprechenden Eigenschaften.  Dieses Gerät verfügt über die gleiche Konsistenz und kann in der ersten Ausgabe mit bis zu 100 kostenlosen Büchern bestückt werden.

Das wahre Leben

Sicher erinnern sich viele von uns noch an die Trueman show, jenen Film der 1998 in die Kinos gekommen ist und damals einen Hauptdarsteller präsentiert und alles um Ihn herum ist eine vollkommene Kulisse. Diese Kulisse ist seine Wirklichkeit und es präsentiert sich alles als reine Fiktion. Wer sich an den Film nicht direkt erinnert, anbei der Link zu wikipedia. Trueman wurde von Jim K. gespielt.

Allerdings haben wir eine entsprechende Realität auf dem TV Stream von Marcel, die deutsche Variante auf Webcam Basis: trueman.tv. Auf Trueman TV wird ein Exkurs in das Privatleben von einem jungen Mann aus Berlin gewagt, der bei jedem Schritt seines Lebens einen Begleiter an der Hand hat – die Kamera. Die Idee ist gut, soweit mir bekannt ist werden vor allem noch Sponsoren gesucht, also wer interesse hat, das Leben von Marcel zu sponsoren sei herzlich eingeladen.

Ist das unser web 2.0?