Archiv der Kategorie: Organisation

Outsourcing von Büros:Einsparungsmöglichkeiten für Start Ups und KMUs

Viele Unternehmungen, die sich noch in der Gründungsphase befinden, sind vor allem in Hinblick auf ihr Zeitmanagement eingeschränkt. Es stehen nicht viele Mitarbeiter zur Verfügung und der Fokus der Prozesse liegt auf der Beschaffung von Kunden und der Festigung der finanziellen Basis des Unternehmens. Der normale Büroalltag, so unvermeidlich er auch ist, kann da schon einmal zu einem störenden Faktor für die Planung werden. Ein Outsourcing der Aufgaben im Backoffice könnte die Lösung für solche Unternehmen sein.

Die Aufgaben im Büro einfach abgeben

Man stelle sich folgende Situation vor: Ein kleines Unternehmen aus Wien hat sich auf die Vermarktung von verschiedenen Produkten im Internet konzentriert. Entweder es befindet sich noch in der Phase der Gründung oder es hat sich als mittelständische Agentur etabliert. In beiden Fällen sind die Ressourcen beim Personal gebunden. Kunden müssen akquiriert, Konzepte entworfen und Aufgaben umgesetzt werden. Trotzdem klingelt das Telefon mit rein informellen Nachfragen, die Post muss abgearbeitet werden und vielleicht stehen nicht einmal repräsentable Geschäftsräume zur Verfügung. Besonders junge Unternehmen arbeiten nicht selten in kleinen Büros, die gerade so den Zweck der eigentlichen Arbeit erfüllen. Platz für Büroarbeiten oder Meetingräume ist einfach nicht vorhanden und trotzdem kann man nicht auf die Vorteile verzichten, die ein solches Büro mit sich bringt. Die Lösung ist schnell gefunden: Outsourcing des kompletten Büros.

Die Möglichkeiten, die mit dem Outsourcing kommen, sind vielfältig. Junge Unternehmen können sich hier Büros für bestimmte Anlässe mieten, ohne dauerhaft die durchaus hohen Mieten im Bereich Wien bezahlen zu müssen. Wer eigentlich Geschäftsräume hat, aber zum Beispiel nicht über einen Meetingraum verfügt, kann diese einfach für einen bestimmten Termin ordern. Die Möglichkeiten gehen sogar so weit, dass man die IT und die eigentlichen Aufgaben aus dem Büro einfach an einen Experten aus diesem Bereich abgeben und sich auf sein eigentliches Kerngeschäft konzentrieren kann.

Die Möglichkeiten durch modernes Outsourcing von Büros

Das virtuelle Büro ist ein sehr gutes Beispiel für die interessanten Leistungen. Die jungen Unternehmen erhalten eine Adresse und Telefonnummern, bei denen sich geschulte Mitarbeiter um die Abarbeitung der täglichen Aufgaben kümmern. Entsprechende Informationen werden an den eigenen Standort weitergeleitet – der entweder im Auto, in der Bahn oder auch in einem kleinen Büro in günstigen Bezirken liegen kann. Sollte für ein Meeting oder ein bestimmtes Projekt einmal ein besonderes Büro nötig werden, kann dieses einfach über den Anbieter gemietet werden. Dabei stehen natürlich repräsentable Büroräume zur Verfügung. Die Kosten entsprechen immer nur dem, was man als Unternehmen nutzen möchte. Die Zeiten sind vorbei, in denen man sich ein ganzes Büro anmieten und Mitarbeiter einstellen muss, obwohl man es nicht einmal immer benötigt. Stattdessen werden diese Aufgaben outgesourct und an Experten abgegeben, die genau wissen, wie Sie Ihr Unternehmen gegenüber Kunden richtig präsentieren müssen.

Advertisements

Jobsuche im Ausland

Jobsuche im Ausland wird immer wichtiger denn viele deutsche Bürger ziehen fort oder wandern ins Ausland ab, da ihre Chancen auf einen Job in Deutschland in immer weitere Ferne rücken.

Die beliebtesten Auswanderungsziele der deutschen Auswanderer sind die Schweiz, Kanada, Österreich, Australien die USA und Neuseeland.
Meist nehmen Hochqualifizierte Auswanderer Abschied von Deutschland.

In Internetbörsen sieht man, dass etwa 73 % der arbeitslosen Deutschen Hochqualifizierten Auswanderer die Jobsuche im Ausland als ein sehr aktuelles Thema erachten.

Viele haben bereits konkrete Pläne eine Jobsuche im Ausland zu tätigen um dann dort ein neues Leben zu beginnen und denken über das Auswandern bereits seit längerer Zeit nach.

Innovationsplattformen von Unternehmen

Hier im Blog wurde schon öfter über die Innovationsplattformen von Unternehmen berichtet, z.B. über die Innovationsplattform von Chrysler [hier] oder die Plattform von Starbucks [hier]. Anbei nochmals eine Sammlung weiterer Innovationsplattformen, die direkt von Unternehmen betrieben werden:

  • Tchibo Ideas [Link]
  • Techdirt[Link]
  • BMW Innovation Lounge [Link]

Kredite von Privat

Hier im Blog wurde ja schon über Kredite berichtet bzw. die Idee einer neuen Crowdsourcing Bank die Kredite mit neuen Instrumenten zwischen Anlegern vermittelt [hier]. Eine Lösung die genau auf diese Aspekte angeht und Kredite in dieser schwierigen Zeit anbietet ist smava. Hier werden Kredite aufgeteilt und von unterschiedlichen Privatpersonen bedient. Smava ist keine Bank sondern nur eine Vermittlungsplattform. Sehr gut finde ich, dass dort bereits erste Bildungskredite nachgefragt und analysiert werden. Smava kümmert sich um den Transfer der monatlichen rate von Kreditnehmer an den Kreditgeber. Außerdem gibt es Videos zur Realisierung auf youtube und ähnlichen Plattformen.

Mehr unter smava.de

Unter nachfolgendem Link ist der Schuldenstand je Bundesbürger auf statista verlinkt.

Leider kann Ihr Browser diese Grafik nicht anzeigen. Direkter Link zur Statistik „Durchschnittliche Schulden pro Bundesbürger im Jahr 2007“

Idee Öko-Snacks

Auf jeden Fall sind die Öko Supermärkte im kommen, sei es in den USA whole foods [zum FTD Artikel] oder in Deutschland z.B. alnatura [zur website]. Auf Synergie Online [website] gibt es auch eine Zusammefasste Studie zu den Bio Märkten und dem Marktpotenzial 2002 waren es 3 Mio Euro [Quelle: synergie.supermarkt].

Für diese Supermärkte und für den Lebensmitteleinzelhandel als Idee: Statt Chips und anderer Snacks werden z.B. getrocknete Karotten als Snack angeboten oder andere Lebensmittel, die einfach himmlisch gut schmecken und dazu noch gesund sind.

der persönliche Assistent

Nachdem wir gestern über die Suche nach Softwareentwicklern hier im Blog gesprochen hatten [hier]. Ein weiterer Link zu einem englischsprachigen Service your man in india. Der Service kümmert sich um alle Belange des Auftraggebers. Mehr hier: yourmaninindia.com/

User als Ideengeber für Software

Crowdsourcing ist wie immer in aller Munde. Hier im Blog gibt es sogar eine eigene Kategorie dazu (und natürlich auch die Tag-Suche hier). Bei cambrianhouse.com werden die Plattformnutzer als Ideengeber und auch als Programmierer eingesetzt. D.h. die User liefern von der Idee bis zu teilen der Umsetzung alle Informationen für die neuen Softwareproduktideen.