Mehr Effizienz bei der Gewinnung von Sonnenenergie

Immer mehr Dächer werden mit Solarzellen ausgestattet. Kein Wunder, ermöglicht es doch die Unabhängigkeit von den zuletzt immer teureren Tarifen der Stromanbieter. Doch so mancher glaubt noch an Vorurteile, die aus der Zeit stammen, als die Photovoltaik noch in den Kinderschuhen steckte. Früher war die Anschaffung und Installation der Zellen sehr kostenintensiv, die Lebensdauer war noch gering. Zudem war die Energieausbeute so niedrig, dass sich die Anlage erst nach sehr vielen Jahren amortisierte – wenn keine teuren Reparaturen anfielen. Inzwischen lässt sich das nicht mehr so sagen. Wer heute eine Solaranlage für sein Dach kauft, kann damit rechnen, die Kosten wesentlich schneller „wieder reinzuholen“. Und je mehr Energie Sie ins das Stromnetz einspeisen, umso eher wird das der Fall sein. Neue PV-Module tauglich für Solarkraftwerke In den nächsten Jahren wird sich der Wirkungsgrad noch verbessern. So berichtet das Magazin hi!tech über effizientere Solaranlagen, die 2012 auf den Markt kommen und immerhin 30 % der Energie des Sonnenlichts nutzbar machen sollen. Zum Vergleich: 20 % waren bisher selbst für die Module der führenden Hersteller nicht immer zu erreichen. Das Gute daran ist, dass die neue Technologie nicht wesentlich teurer als die bestehende sein soll und damit wohl schnell Verbreitung finden wird. Laut den Forschern ist können damit auch große Solarkraftwerke betrieben werden. Man darf also gespannt sein, wie sich der Markt entwickelt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s