Zusammenführung von Scheckkarten

Heute eine ganz andere Idee, ich habe mir überlegt, welche Scheckkarten ein Mensch besitzt der sich dem Kundenmanagement Gedanken verschrieben hat. Ein Freund von mir besitzt ein eigenes Scheckkarten Geldbeutelchen und bei der Analyse haben sich folgende Kartenübersichten ergeben:

– Golfclub Karte

– Karte für die GolfRange bei München

– Payback Karte

– Kreditkarte 1

– Kreditkarte 2

– Happy Digits Karte

– Miles and More

– Iberia Plus

– Karte für das Fitnessstudio

– EC Karte

– [….] – so könnte man annähernd stundenlang weitermachen. Zugegeben, für die Scheck- und Kreditkarten würde man dies nicht tun – aber wäre es nicht eine gelungene Lösung eine Karte zu haben, in der alle Daten entsprechend gespeichert werden d.h. sozusagen ein Kartenpooling in dem ich meine Dateneingebe und dann z.B. eine Karte habe die alle Daten enthält (für die Bonusprogramme, für den Golfclub usw.)? Das macht es dann auch deutlich einfacher zu wissen, in welchem Geschäft man welche Karte benötigt, nämlich nur diese eine. Die Refinanzierung könnte man dann z.B. durch einen Werbeaufdruck auf der Karte realisieren (oder auf diverse andere Möglichkeiten wie z.B. kostenpflichtige Upgrades wenn ich meine Familie auf der Karte haben wollte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s