Das eigene Parfum

Wir berichten hier ja sehr häufig über das web 2.0 und die Funktionen im web 2.0 die mit Mass-costumizing und der Steuerung durch User-Induzierten Aktivitäten verbunden sind.

Anbei eine neue Idee für die feine Nase: myparfuem.com. Auch wenn man die Nase nicht direkt einsetzen kann, so ist die Funktion denkbar einfach:

1. Duftbasis auswählen

2. Bis zu 30 verschiedene Zutaten auswählen

3. Flakon aussuchen

Mit diesen drei Schritten kann das eigene Parfum sehr schnell kreiert werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s